Skip to content

Weiterbildung zur nicht-ärztlichen Praxisassistenz

Nicht-ärztliche Praxisassistent*innen (NäPa) übernehmen regelmäßig Hausbesuche für den Arzt. So kann der Alltag in der Praxis deutlich entzerrt werden. Davon profitieren Ärzte, Patienten und Praxismitarbeiter gleichermaßen. Oft scheitert die Möglichkeit zur Weiterbildung jedoch daran, dass Beruf und Familie nur schwer miteinander zu vereinbaren sind und eine Fortbildung eine unzumutbare zusätzliche Belastung auch für die Arztpraxis durch lange Ausfallzeiten bedeutet. Bei unserem Weiterbildungskurz zur NäPa fallen medizinische Fachangestellt nicht im Praxisalltag aus, denn der Unterricht findet überwiegend freitags und samstags statt. Für die Ausbildung der UGHO-MFAs übernimmt das Arztnetz 50% der Ausbildungskosten. 

Seit November 2015 bietet die UGHO als eines der ersten Arztnetze in Bayern und als einziges im Raum Hochfranken eine eigenständige Ausbildung zur nichtärztlichen Praxisassistentin (NäPa) an. Die NäPa führt selbständig Hausbesuche durch, bei denen der direkte Arztkontakt medizinisch nicht notwendig ist. Dadurch wird zum einen eine qualitativ hochwertige ambulante Versorgung sichergestellt und zum anderen der Hausarzt entlastet. Die medizinische Fachangestellte absolviert hierbei einen bis zu 271-stündigen Lehrgang, der sich nach dem Fortbildungs-Curriculum der Bundesärztekammer richtet. Die Fortbildungsinhalte zur NäPa sind im Curriculum der Bundesärztekammer geregelt und wurden durch die Bayerische Landesärztekammer und Kassenärztliche Vereinigung Bayern anerkannt.

Die Kurszeiten wurden und werden so gewählt, dass die Mitarbeiter nicht in der Praxis fehlen, aber auch die Schulferienzeiten ausgenommen sind. Im Gegensatz zu anderen Anbietern hat die UGHO sogar die Genehmigung erhalten, die schriftliche Abschlussprüfung in Hof abzuhalten. Es ist somit für die Teilnehmer nicht notwendig, zur Bayerischen Landesärztekammer nach München zu fahren, um eine zusätzliche Prüfung abzulegen.

Bei weiteren Fragen oder Anmeldung können Sie sich jederzeit gern an das UGHO Netzbüro wenden.

Alle weiteren Informationen finden Sie unter www.ugho.de, per Email an buero@ugho.de oder unter der Telefonnummer 09281-8402592