Skip to content

Elektronische Vernetzung der UGHO-Praxen

Die UGHO hat sich für eine Vernetzung der Arztpraxen mit Hilfe der Comdoxx-Schnittstelle entschieden. Die Vernetzung dient einer elektronisch gestützten Abstimmung, aller an Ihrer Behandlung beteiligten Ärzte. Es handelt sich dabei um eine dezentrale Datenhaltung mit bilateraler Kommunikation. Jede Kommunikation ist individuell verschlüsselt und der behandelnde Hausarzt bleibt der Einzige, der wie auch bei den aktuell üblichen Kommunikationswegen, die Daten erhält. Weiterhin ist es durch die Vernetzung möglich, dass der Vertretungsarzt, Facharzt oder auch das Klinikum die notwendigen Patientenparameter mit dem Einlesen der Versichertenkarte erhalten. 

Eine höhere Behandlungsqualität resultiert unter anderem durch die elektronisch gestützte Abstimmung aller an der Behandlung der UGHO Patienten beteiligten Ärzte, durch bessere Kontrolle von Wechselwirkungen (z.B. werden Medikationen unter den behandelnden Ärzten ausgetauscht), durch die Verfügbarkeit von diversen Netzpatientendaten in der elektronischen Akte im Praxisrechner und durch die Schaffung einer Datenbasis zur Verbesserung der Behandlungsabläufe. Der automatische zeitnahe Austausch entlastet das Praxispersonal und ermöglicht dem Arzt ein angenehmeres Arbeiten, wodurch mehr Zeit für den Patienten selbst entsteht. 

comdoXX gestaltet die Behandlung der Netzpatienten sowohl im Hinblick auf die Qualität als auch Effizienz effektiver:

  • elektronisch gestützte Abstimmung aller an der Behandlung des Netzpatienten beteiligten Ärzte 
  • bessere Kontrolle von Wechselwirkungen (z.B. werden Medikationen und Cave-Informationen unter den behandelnden Ärzten ausgetauscht)
  • Verfügbarkeit von diversen Netzpatientendaten in der elektronischen Akte im Praxisrechner auch zu Unzeiten
  • Schaffung einer Datenbasis für Evaluationen
  • Automatischer und zeitnaher Austausch entlastet das Praxispersonal und ermöglicht dem Arzt ein angenehmeres Arbeiten
  • Weniger Verwaltungsaufwand durch Unterstützung eines (papier-)beleglosen Arbeitens
  • Verringerung von Doppeluntersuchungen, Doppelmedikation, etc.
  • Chance zur Verringerung von stationären Kosten infolge verbesserter Entscheidungsbasis des Behandlers durch Mitbehandler-Daten
  • Möglichkeit zu weniger AU-Tagen der Netzpatienten, da der Datenaustausch praktisch in Echtzeit abläuft und dadurch die Abstimmung unter den Ärzten schneller funktioniert
  • Sichere Kommunikation über comdoxx-Mail

Weiterhin profitieren alle UGHO Ärzte von einem bereits seit 2011 bestehendem Rahmenvertrag mit der Firma medatixx.