Was wir für Ärzte machen:

Arzt

Was wir für Ärzte tun:

Wir engagieren uns dafür, die medizinische Versorgung in Hochfranken für Patienten und Ärzte gegenwärtig und auch zukünftig zu gewährleisten und nachhaltig zu gestalten. Das Ärztenetz UGHO steht als GmbH & Co. KG allen Ärzten und Krankenhäusern der Region offen. Eine vertrauens- und respektvolle Zusammenarbeit aller Mitglieder ist die Grundlage der gemeinsamen Aktivitäten.

Was wir für Patienten tun:

Sie als Patient stellen den Mittelpunkt unseres Handelns dar. Es ist unser Anspruch einen wichtigen Beitrag zu einer menschlichen und qualitativ hochwertigen medizinischen Versorgung in unserer Region zu leisten. Die Gesundheit und Zufriedenheit der Patienten sind unsere Ziele – dafür setzen wir uns ein.

Was wir für Patienten machen:

patienten

Was wir für Unternehmen machen:

Unternehmen

Was wir für Unternehmen tun:

Gemeinsam aktiv für Ihre Gesundheit! Wir betrachten Gesundheit als einen Prozess, der mehr als das Heilen oder Therapieren von Krankheiten umfasst.  Mit unseren Angeboten möchten wir aktiv dazu beitragen, dass Gesundheit entsteht – sowohl für den einzelnen Mitarbeiter als auch für Ihr gesamtes Unternehmen.

Was unsere eNurse macht:​

Die eNurse® ist eine speziell ausgebildete nicht-ärztliche Praxisassistentin, die im Auftrag des Arztes unterwegs ist. Sie übernimmt die Betreuung der Patienten, denen es aus gesundheitlichen Gründen, kurz- oder längerfristig, nicht mehr möglich ist selbst einen UGHO-Arzt aufzusuchen.

Was unsere eNurse macht:

enurse-rund

 

Der Landkreis Hof unterstützt Medizinstudenten mit einem Stipendium.

Alle Infos unter:

#hofbrauchthelden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Online Vorträge
„Männergesundheit“,
am 21.04.2021, um 17.30 Uhr,
Während Frauengesundheit schon seit längerem als ein fester Begriff im
medizinischen Bereich sowie speziell bei der Gesundheitsselbsthilfe bekannt ist, wird
„Männergesundheit“ erst seit wenigen Jahren und auch nur nach und nach von den
Akteuren ins Blickfeld gerückt.
– Männer sind über alle Altersstufen hinweg stärker von Übergewicht betroffen
als Frauen.
– Männer sind häufiger von chronischen Lungenerkrankungen betroffen.
– Männer haben eine größere Suizidrate als Frauen; wobei das Risiko mit
zunehmenden Lebensalter ansteigt.
– Die allgemeine Lebenserwartung lt. statistischem Bundesamt von Frauen (83,5
Jahre) und Männern (78,5 Jahre) steigt seit Jahrzehnten an und trotzdem ist die
der Männer aktuell um 5 Jahre geringer als die der Frauen.