Videosprechstunde Hofer Land

 

Der Landkreis Hof wird künftig besonders stark von den Auswirkungen des demographischen Wandels betroffen sein. Viele Ärzte gehen in den Ruhestand und die Bevölkerung wird immer älter. Um die medizinische Versorgung in der ländlichen Region auch in Zukunft sicherstellen zu können, müssen Maßnahmen erarbeitet werden, um Ärzte zu unterstützen und zu entlasten. Das Arztnetz UGHO hat dazu in Kooperation mit der VHS Hofer Land zum 01. Juli 2020 ein Projekt gestartet.

Dieses hat zum Ziel, mit Hilfe digitaler Lösungen, die medizinische Versorgung im Landkreis zu verbessern und weiterhin zu sichern.

Gerade bei langen Anfahrtswegen oder nach Operationen können telemedizinische Leistungen, wie die Videosprechstunde, eine sinnvolle Hilfe sein.

  • online zum Arzt gehen – egal von welchem Ort
  • keine Anfahrtswege in die Praxis
  • keine Zeit im Wartezimmer
  • bei Beratungen, Zweitmeinungen und Befundbesprechungen

In Zusammenarbeit mit den Kommunen wird das Arztnetz UGHO und die VHS Hofer Land die Bevölkerung rund um das Thema “Videosprechstunde” aufklären.

Alle Interessierten können dazu an einer Anwenderschulung teilnehmen. Der Kurs beinhaltet auch eine Grundlagen Tablet- und Laptop-Schulung.

Fragen wie:

Welche technischen Voraussetzungen werden benötigt?

Wie funktioniert die Videosprechstunde?

Wie ist die Bild- und Tonqualität?

Kann ich den Arzt gut sehen und verstehen?

Welche Möglichkeiten bietet die Videosprechstunde?

werden gemeinsam mit Ärztinnen und Ärzten aus der Region beantwortet.

 

Anmeldung ist über die VHS Hofer Land e.V. möglich:

Hier geht´s zur Anmeldung

 

 

Informationen zum Thema “LEADER-Förderung” erhalten Sie hier:

www.lag-landkreis-hof.de